Landschaftspflege

Unter dem Begriff Landschaftspflege können sich viele nichts vorstellen.

Aus diesem Grund möchten wir versuchen, diesen etwas näher zu erläutern:

Die "Landschaftspflege" ist ein der "Landespflege" untergeordneter Bereich, der sich bereits Anfang des 19. Jahrhunderts unter dem Begriff "Landesverschönerung" entwickelte.
Diese hatte die Begründung in der immer mehr schwindenden freien Landschaft, den tiefgreifenden strukturellen Veränderungen der Städte im Zuge der "industriellen Revolution" bis in die heutige Zeit.
Ziel der Landespflege ist es, die Natur und Landschaft in besiedelten und nicht besiedelten Bereichen so zu schützen, zu pflegen und zu entwickeln, dass die Leistungsfähigkeit des Naturhaushalts, die Nutzungsfähigkeit der Naturgüter, die Pflanzen- und Tierwelt sowie die Vielfalt, Eigenart und Schönheit von Natur und Landschaft als Lebensgrundlage des Menschen und als Voraussetzung für seine Erholung in Natur und Umwelt nachhaltig gesichert ist.